Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ im Opernhaus

Am Samstag, dem 24. Februar 2018, wird um 11:00 Uhr das Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ im Opernhaus Magdeburg stattfinden. Alle Teilnehmer des Regionalwettbewerbs der Stadt  Magdeburg, des Landkreises Jerichower Land, des Landkreises Börde, des Salzlandkreises sowie des Landkreises Harz, die Ende Januar am Wettbewerb teilgenommen haben, erhalten am Samstag aus der Hand des Dezernenten für Kultur, Schule und Sport Prof. Matthias Puhle ihre Urkunden.
Beim Regionalwettbewerb für die Nordregion von Sachsen-Anhalt wurden die besten Nachwuchsmusiker/innen in der Solowertung in den Kategorien  Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel, besondere Instrumente sowie in der Ensemblewertung die Kategorien Klavier vierhändig, Duo: Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier, Schlagzeug-Ensemble u. Besondere Ensemble ermittelt.

Einige Teilnehmer, die zum bevorstehenden Landeswettbewerb delegiert worden sind, werden im Rahmen des Preisträgerkonzertes Ausschnitte aus ihrem Wettbewerbsprogramm vorstellen.

Beim Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs werden insgesamt ca. 188 Preisträger ausgezeichnet, darunter sind 76 Schülerinnen und Schüler des Magdeburger Konservatoriums.
36 davon werden die Magdeburger Musikschule in der Zeit vom 16. bis zum 18. März 2018 beim Landeswettbewerb, der in diesem Jahr in Magdeburg stattfinden wird,  vertreten.

Der Eintritt zum Preisträgerkonzert ist frei. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

[zum Anfang]