Trommeln im Thiem

Leitung: Olaf Scholtz

Das Pro­jekt Trom­meln im Thiem ist ein Unter­richt­sange­bot für Kinder von 6 bis 9 Jahren. In diesem Ele­men­tarun­ter­richt wer­den rhyth­mis­che, spiel­tech­nis­che und instru­men­tale Grund­la­gen für das Spiel auf Perkus­sion­sin­stru­menten (Schlag­w­erk) gelegt.

Die Entwick­lung und Erweiterung rhyth­mis­cher Muster und Bausteine ist ebenso Ziel des gemein­samen Spiels wie das Train­ing von Koor­di­na­tion und die Entwick­lung rhythmisch-​kreativer Fähigkeiten, um auf diesem Weg Klanger­leb­nisse für die Gruppe zu schaffen.

Spielerisch wird eine ele­mentare Noten– und Rhyth­muslehre ver­mit­telt, um darauf nach Möglichkeit im späteren Spiel– und Lern­prozess auf­bauen zu kön­nen. Entsprechend den vari­ieren­den Instru­menten wer­den diverse Spiel­tech­niken erlernt.

Der Unter­richt findet wöchentlich in einer Unter­richtsstunde von 45 Minuten statt. Es wer­den Grup­pen á vier bis fünf Kindern gebildet, welche altersgerecht und nach spielerischen Ken­nt­nis­sen zusam­mengestellt wer­den. Ein Übergang in den instru­men­talen Einzelun­ter­richt ist im Anschluss an das Pro­jekts auf Antrag möglich.

Weitere Angebote der elementaren Musikerziehung