Waldhorn

In vorgeschichtlicher Zeit wurde die Urform des Horns aus Naturmaterialien hergestellt. In der späteren Bronzezeit goss oder schmiedete man Hörner aus Metall. Die runde Form und die Grifflöcher finden wir seit dem Mittelalter. Vom Signalinstrument (u. a. Posthorn) entwickelte sich das Horn im Laufe der Zeit zum Musikinstrument. Klappen (ab 18.Jh.) wurden durch den Ventilmechanismus (s. a. Trompete) abgelöst, wodurch sich der Tonumfang erheblich vergrößerte. Heute kommt vor allem in verschiedensten Orchesterbesetzungen das Waldhorn in der B– und F– Stimmung zum Einsatz.

Das Waldhorn ist ein wichtiges Instrument im Sinfonie– und im Blasorchester. Es kann ab dem 9. Lebensjahr erlernt werden.

Weitere Instrumente des Fachbereichs