Blockflötenensembles

Gemeinsam mach das Musizieren viel mehr Spaß:  Dafür gibt es am Konservatorium die Blockflötenspielkreise. Bei den wöchentlich stattfindenden Proben bekommt man Erfahrungen im Zusammenspiel und kann einiges über Intonation lernen… was im Einzelunterricht nicht so möglich ist.  Im Kleinen Blockflötenspielkreis werden einfache Stücke, oft eingebunden in kleine Geschichten, erarbeitet.  Im Großen Blockflötenspielkreis kommen alle Instrumente der Blockflötenfamilie vom Garklein bis zum Kontrabass zum Einsatz. (große Instrumente können ausgeliehen werden). Die Literatur wird anspruchsvoller und reicht vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Neben Konzerten innerhalb und außerhalb des Konservatoriums musizieren die Blockflötenspielkreise gern bei öffentlichen Veranstaltungen oder in sozialen Einrichtungen.

Die Blockflötenensembles stehen allen BlockflötisInnen offen, für SchülerInnen des Konservatoriums sind sie als Ergänzungsunterricht kostenfrei.

Je nach Kenntnissen gibt es die Möglichkeit in folgenden Ensembles mitzuwirken:

Kleiner Blockflötenspielkreis
Für wen? – Alle BlockflötenspielerInnen ab dem 2. / 3. Unterrichtsjahr
Wann? Wo? – donnerstags um 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr im Kammermusiksaal  (Raum 2.09)

Großes Blockflötenensemble
Für wen? – BlockflötenspielerInnen, die neben der Sopranblockflöte auch die Altblockflöte beherrschen und Erfahrung im Zusammenspiel haben.
Wann? Wo? – donnerstags um 16:45 Uhr bis 17:45 Uhr im Kammermusiksaal (Raum 2.09)

 

 

Leitung der Blockflötenensembles

Barthel, Petra
Petra Barthel

 

 

 

Blockflötenensemble