Das musikalische Jahr 2020 steht überall in Deutschland im Zeichen Ludwig van Beethovens, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr besonders gewürdigt wird.

Das Konservatorium Georg Philipp Telemann beschäftigt sich deshalb intensiv mit Beethovens Musik, die bis heute sehr populär ist.

Bei den „12. Magdeburger Domfestspielen“ am Sonntag, 27. September 2020, werden ab 15:00 Uhr Dozentinnen des Konservatoriums und Preisträger*innen des Wettbewerbs „Beethoven für Jedermann 2020“ bei einem Matinée-Konzert ausschließlich Beethoven-Werke unter dem Titel „Konservatorium trifft Beethoven“ im Magdeburger Dom zu Gehör.

Auf dem Programm stehen Lieder und Duette sowie walisische, schottische und Liedbearbeitungen anderer Völker, die von einem Klaviertrio begleitet werden. Mitwirkende des Konzertes sind die Dozentinnen: Elke Visontay, Sopran, Aliia Iskhakova, Mezzosopran, Marianne Babinec, Violine, Heidemarie Beckert, Violoncello, Khalida Fradkin, Klavier sowie die Preisträgerinnen des Beethoven-Wettbewerbs Nele Görges, Klavier, Loredana D´Onofrio, Klavier und Frieda Kaloff, Klavier.
„Auf verschiedenste Arten und Weisen wenden wir uns in unserem Beethovenjahr dem Großen Meister zu, immer im Spagat zwischen Niederschwelligkeit und Erlesenem, zwischen Breite und Spitze, zwischen Anspruch und Wirklichkeit, zwischen den Künsten: jedenfalls kreativ. So freut es uns ganz besonders, dass wir das Konzert anlässlich der Domfestspiele im Jahre 2020 dem großen Komponisten widmen: (Das) Konservatorium trifft Beethoven.“ – Stephan Schuh

Tickest gibt es für 15,00 Euro (erm. 12,00 Euro) (zzgl. VVK-Gebühr) unter  www.biberticket.de,  Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist frei – es ist eine Zählkarte notwendig, die es an der Tageskasse bzw. im Volksstimme-ServiceCenter (Biberticketshop) gibt.