Seit nunmehr 50 Jahren lädt das Konservatorium Georg Philipp Telemann seine ehemaligen Schüler*innen, die gegenwärtig an Spezialgymnasien oder Musikhochschulen der Bundesrepublik ihre Ausbildung erhalten, zu einer Sonntags-Matinee in die Heimatstadt ein. Das Jubiläumkonzert mußte leider im vergangenen Jahr auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden. In diesem Jahr soll /kann / darf es stattfinden.

Am Sonntag, dem 27.Februar 2022 um 11.00 Uhr, kommen die angehenden Profis aus Bremen, Nürnberg, Rostock, Lübeck und Weimar in den Gartensaal des Magdeburger Gesellschaftshauses, um vor heimischer Kulisse ihre musikalische Entwicklung zu präsentieren.

Dem Publikum musizieren als „Ehemalige“ Wiebke Klages / Blockflöte, Kathrin Vinatzer / Violine, Sophia Reichel / Gesang, Emma Rösler / Klavier, Josefin Müller / Violoncello sowie Susanna Schwarzrock / Violine. Die musikalische Spannbreite des Programms reicht von Alessandro Scarlatti über Ludwig van Beethoven bis hin zu Sergej Prokofjew.

An Cembalo und Flügel werden die Solistinnen begleitet von Petra Barthel, Nathan Bas und Hagen Schwarzrock. Die Leitung des Konzerts hat Roland Kähne.

Tickets für die Matinee gibt es an allen bekannten VVK-Stellen der Stadt zum Preis von 6,00 € und ermäßigt 3,00 € (zzgl. Gebühren). Die Tageskasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn im Gesellschaftshaus.  Entsprechend dem Hygienekonzert des Gesellschaftshauses steht im Gartensaal nur eine geringere Platzkapazität zur Verfügung. Es gilt die 2 G-Regel.